Reden – mit jedem kann ich das nicht,
Denn verstehen ist nicht jedem gegeben.

Ist schon komisch, wie wir uns gefunden
War das Zufall? Ich zweifle es an
Kaum sprichst Du etwas aus
Ergänz’ ich es schon ganz

Du bist immer da für mich
Überall, warm wie der Sommerwind
Ich bin immer da für dich
Es tut so gut, wenn wir beieinander sind.

Bist Du mal nicht da
Oder bin ich mal weit weg
Irgendwas fehlt uns
Dann – es fehlt dann
Das Wir

Wie gut dass ich Dich hab
Gern öffne ich mich
Nur nicht jedem
Ich darf das

Und Du auch!
Lass uns uns entdecken
Lass uns reden – schweigen – flüstern
Zusammen den Mond anschau’n

Was wird gescheh’n?